Hilfe zu: Inlandsüberweisung USA

In diesem Dialog erfassen Sie eine Inlandsüberweisung für die USA über Fedwire.

Bitte beachten Sie, dass hierfür nur Commerzbankzugänge genutzt werden können. Für Fremdbanken wird diese Funktion nicht angeboten!

Um zur Erläuterung eines bestimmten Elements der Maske zu gelangen, klicken Sie einfach die entsprechende Markierung mit Ziffer.

GPP Hilfe zu: Inlandsüberweisung USA / GPP help on: Domestic credit transfer USA Hilfe zu: Inlandsüberweisung USA Hilfe zu: Inlandsüberweisung USA Hilfe zu: Inlandsüberweisung USA Hilfe zu: Inlandsüberweisung USA Hilfe zu: Inlandsüberweisung USA Hilfe zu: Inlandsüberweisung USA Hilfe zu: Inlandsüberweisung USA Hilfe zu: Inlandsüberweisung USA Hilfe zu: Inlandsüberweisung USA

Informationen zum Auftraggeber: Bitte geben Sie folgende Daten ein, die für den gesamten Auftrag und damit für alle in diesem Auftrag enthaltenen Zahlungssätze gelten:

  • Auftraggeberkonto: Hier werden alle möglichen Auftraggeberkonten unter dem entsprechenden Bankzugang angezeigt, für die Sie berechtigt sind und die Sie für diese Zahlungsart verwenden können.
  • Ist das Auftraggeberkonto mit einer Firma verknüpft, so werden die Auftraggeberdaten wie Name und Adresse aus den Firmendaten übernommen.
  • Ausführungsdatum: geben Sie ein Datum ein, das maximal 99 Tage in der Zukunft liegt. Bitte beachten Sie, dass ggf. weitere Unterschriften anderer Teilnehmer für die Freigabe eines Auftrags notwendig sind. Die Ausführung des Auftrags kann sich dementsprechend verzögern.

Empfängerdaten: Bitte geben Sie hier Name und (optional) die Adresse des Zahlungsempfängers ein. Für die Kontoidentifikation geben Sie die nationale Kontonummer an. Bitte beachten Sie dabei die Formatanforderungen der Begünstigtenbank. Für das Kreditinstitut des Zahlungsempfängers geben Sie einen nationalen Bankcode (Fedwire Code) an. Ist der erfasste Bankcode gültig, wird Ihnen der Name des entsprechenden Instituts angezeigt.

Bei Eingabe eines Empfängernamens werden Ihnen automatisch Vorschläge aus Ihrem Adressbuch zur Auswahl einer Bankverbindung oder einer Vorlage unterbreitet. Sie können zudem eine Bankverbindung wählen, die Sie bereits in einem getätigten Auftrag verwendet haben. Alternativ dazu wählen Sie die Funktion Kontakt wählen, um auf Ihr Adressbuch zuzugreifen und nach Bankverbindungen und Vorlagen zu suchen.

Zwischengeschaltetes Institut: Um ein zwischengeschaltetes Institut zu erfassen, klappen Sie diesen Anzeigebereich bitte aus und geben Sie dessen nationalen Bankcode (Fedwire Code) an.

Überweisungsdaten: In den Überweisungsdaten geben Sie bitte zwingend den Transaktionsbetrag in USD an. Zudem können Sie optional einen Verwendungszweck erfassen.

Zusatzinformationen: Soll die Zahlung an den Begünstigten per Scheckziehung erfolgen, so wählen Sie bitte unter den Zusatzinformationen den entsprechenden Anweisungscode aus. Bei Zahlung per Scheck werden die Angaben zur Bankverbindung des Begünstigten sowie dem zwischengeschalteten Institut automatisch deaktiviert.

Auftrag als Vorlage sichern: Klicken Sie hier, um den Auftrag als Vorlage zu speichern. Eine Vorlage wird immer unter der Bankverbindung eines Kontakts in Ihrem Adressbuch . Sie können dabei wählen, ob Sie

  • die Vorlage unter einer bestehenden Bankverbindung speichern oder
  • aus den Begünstigtenangaben eine neue Bankverbindung unter einem bereits vorhandenen Kontakt oder
  • einen neuen Kontakt mit entsprechender Bankverbindung automatisch erzeugen möchten.

Erzeugen von Sammelaufträgen: Fügen Sie dem Auftrag weitere Zahlungssätze hinzu, um einen Sammelauftrag zu erzeugen. Die in den Auftraggeberdaten gemachten Angaben gelten dabei für alle in diesem Auftrag enthaltenen Zahlungssätze. Der Gesamtbetrag des Auftrags wird automatisch aktualisiert.

Auftrag speichern: Speichern Sie den Auftrag ab, um ihn zu einem späteren Zeitpunkt weiter zu bearbeiten. Zwischengespeicherte Aufträge können dabei auch von anderen Teilnehmern eines Kunden bearbeitet werden, wenn Sie eine Berechtigung für die entsprechende Auftragsart sowie das im Auftrag genannte Auftraggeberkonto besitzen.

Zwischengespeicherte Aufträge finden Sie unter dem Menüpunkt Aufträge in Bearbeitung wieder.

Auftrag abschließen: Schließen Sie hier die Bearbeitung des Auftrags ab. Sie können die Auftragsdaten anschließend noch einmal kontrollieren und den Auftrag durch Eingabe Ihrer Signatur-Pin einreichen. Dabei wird Ihnen auch die Auftragsnummer angezeigt, unter der der Bankrechner den Auftrag entgegengenommen hat.

An den Bankrechner versendete Aufträge werden anschließend in der Historie angezeigt.