Sehr geehrte Kundinnen und Kunden!

Gemäß Regierungsverordnung 47/2020. (lll.18.) hat die ungarische Regierung die Stundung sämtlicher Kapital-, Zins- und Gebührenzahlungen aus Darlehens-, Kredit- sowie Finanzleasingverträgen (nachstehend: Zahlungsmoratorium) verordnet, d.h. Schuldner sind von der Erfüllung ihrer Zahlungspflichten vorübergehend befreit.

Im Zusammenhang damit möchten wir Sie auf folgende Details aufmerksam machen:

  • Das Zahlungsmoratorium betrifft sämtliche Kredit-, Darlehens- sowie Finanzleasingverträge, falls sie am 18. März 2020 um 24:00 wirksam waren. Der Geltungsbereich des Moratoriums erstreckt sich nicht auf sonstige Verträge, wie beispielsweise Kontoführungsverträge.
  • Die Laufzeit des Moratoriums beträgt 288 Tage, d.h. sie beginnt am 19.03.2020 und endet am 31.12.2020.
  • Das Zahlungsmoratorium ist für am 18.03.2020 um 24:00 bestehende und bereits ausgezahlte Darlehen anzuwenden.
  • Für Beträge, die am 19.03.2020 oder danach gewährt wurden, sowie Verträge, die davor endeten (ausgelaufen oder gekündigt worden sind), kommt das Zahlungsmoratorium nicht zur Anwendung. Diese sind - sofern die Vertragsparteien nichts anderes vereinbaren - vertragsgemäß zu erfüllen.
  • Das Zahlungsmoratorium gilt von Rechts wegen, daher muss seine Anwendung nicht beantragt werden. Sollten Sie auf das Zahlungsmoratorium verzichten wollen, so bitten wir Sie hiermit, uns dies über Ihren persönlichen Ansprechpartner telefonisch oder per E-Mail baldmöglichst mitzuteilen.
  • Wurde die Belastung Ihres Zahlungskontos/ Ihrer Zahlungskonten im Zuge unserer automatisierten Prozesse am 19.03.2020 gemäß Ihrer - nun unter den Geltungsbereich des oben genannten Moratoriums fallenden - Zahlungspflicht veranlasst, so wird Ihnen der Zahlungsbetrag zum rückwirkenden Wertstellungstag wieder gutgeschrieben.
  • Während des Moratoriums ist Ihr Unternehmen - hinsichtlich der unter den Geltungsbereich der Stundung fallenden Verträge - von der Kapital-, Zins- und Gebührenzahlungspflicht befreit. Die jeweilige Fälligkeit der Zahlungsleistungen wird der Laufzeit des Moratoriums entsprechend, sprich um 288 Tage, verlängert.
  • Die während der Laufzeit des Moratoriums auslaufenden Verträge werden bis zum Ende des Moratoriums von Rechts wegen verlängert. Für die Fälligkeit der Zahlungen gemäß auslaufenden Verträgen sind ebenfalls die obigen Bestimmungen maßgebend.
  • Das Moratorium verlängert auch die Laufzeit der Verträge über die zugunsten der Bank gestellten Sicherheiten (Kreditsicherunsgverträge).
  • Die Laufzeit der von der Commerzbank Zrt. zur Absicherung der - unter den Geltungsbereich des Moratoriums fallenden - Zahlungsverpflichtungen gewährten Bankgarantie verlängert sich von Rechts wegen ebenfalls.
  • Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass während des Moratoriums alle sonstigen Verpflichtungen (z.B.: Informationspflichten, Stellung von ergänzenden Sicherheiten) weiterhin bestehen bleiben und vertragsgemäß zu erfüllen sind. Wir möchten Sie darum bitten, diesen Verpflichtungen nachzukommen und bedanken uns für die Zusammenarbeit!

Aus Ihren früheren Erfahrungen mit uns dürften Sie bereits wissen, dass wir Sie und Ihr Unternehmen mit maßgeschneiderten Lösungen bei Ihren alltäglichen Finanzangelegenheiten unterstützen. Zwar sind wir in der derzeitigen Situation leider gezwungen, persönliche Kontakte und Treffen zu meiden, wir möchten Ihnen jedoch versichern, dass für uns gerade in dieser Situation die laufende Kontaktpflege und kontinuierliche Abstimmung mit Ihnen besonders wichtig ist.

Vor diesem Hintergrund werden sich unsere Kollegen mit Ihnen über die aktuellen Entwicklungen und die Finanzlage Ihres Unternehmens abstimmen, um Sie über die weitgefächerten Finanzlösungen unserer Bank zu informieren, sowie die Details Ihres Zeitplans für die Erfüllung Ihrer Zahlungsverpflichtungen mit Ihnen zu besprechen. Sie können sich gerne telefonisch oder per E-Mail an Ihren persönlichen Ansprechpartner wenden, der Ihnen für Fragen jederzeit zur Verfügung steht.

Mit freundlichen Grüßen,

Commerzbank Zrt.