Success Story Coats

„Das grenzüberschreitende Cash Pooling-System, das automatisiert unsere Euro-Konten ausgleicht, sorgt für viele Vorteile: optimale Cash-Steuerung unserer Tochtergesellschaften, reduzierter Kreditbedarf und damit geringere Zinsaufwendungen. Darüber hinaus profitieren wir von standardisierten Prozessen und einem besseren ROI unseres ERP-Systems.“

Nick Kidd
Assistant Treasurer
Coats

Liquidität effizienter nutzen: länderübergreifendes Cash Pooling

Coats ist der weltweit führende Produzent von Industriegarn und auch auf dem amerikanischen Markt für Textilherstellung einer der größten Akteure. Coats ist in rund 60 Ländern vertreten und beschäftigt 19.000 Mitarbeiter in sechs Kontinenten.

Der Hintergrund

Das Erbe von Coats reicht über 260 Jahre zurück – nach Paisley in Schottland. Seine Pionierrolle und innovationsfreudige Kultur sorgten dafür, dass das Unternehmen heute zu den Branchenführern zählt. Mit Hauptsitz in Großbritannien verfügt es über ein „premium listing“ an der Londoner Börse. Coats verkauft seine Produkte in über 100 Ländern und profitiert seit vielen Jahren von der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit der Commerzbank in Europa – z.B. in den Bereichen Finanzierung, Cash Management und Absicherung von Wechselkursrisiken.

Die Anforderung

Das Ziel von Coats war es, die Euro-Liquidität seiner Einheiten in Deutschland, Spanien, Italien, Frankreich und Polen mit einer automatisierten Lösung effizient zu bündeln. Der Fokus lag dabei auf zwei Aspekten: Es galt, die Cash-Steuerung der Tochtergesellschaften zu optimieren sowie Kredite und Zinszahlungen zu reduzieren und gleichzeitig Prozesse zu standardisieren. Für die Umsetzung war es erforderlich, alle Bankkonten von Coats in diesen Ländern einzubeziehen – und über eine einzige Bankplattform zu steuern.

Die Lösung

Die individuelle Cash Pooling-Lösung für Coats reduziert den Arbeitsaufwand für das Unternehmen, indem sie die internen Prozesse zum Kontenausgleich in den Euro-Ländern optimiert. Dazu wurden die notwendigen Konten eröffnet und in die Cash Pooling-Struktur integriert. Für ein Maximum an Effizienz sorgen die implementierten End-to-End-Prozesse. Erfolgsfaktoren für die Umsetzung waren die professionelle Zusammenarbeit mit der Commerzbank in allen beteiligten Ländern und der schlanke digitale Austausch von Informationen.
Heute nutzt Coats das voll automatisierte Cash Pooling, um die Liquidität seiner Niederlassungen in Spanien, Frankreich, Polen und Italien sowie seiner Unternehmen in Deutschland effizient zu steuern. Die deutschen Gesellschaften profitieren bereits von automatisierten Zahlungen via Swift; andere Unternehmen im Cash Pool sollen folgen. Im Rahmen der geplanten Erschließung weiterer Märkte in Europa setzt Coats auf die bewährte Zusammenarbeit mit der Commerzbank.


Was unsere Firmenkunden sagen

Xing LinkedIn Twitter YouTube