Forfaitierung

Absicherung Ihrer Liefergeschäfte und Exportforderungen in Liquidität umwandeln

Um mit internationalen Partnern ins Geschäft zu kommen, müssen Exporteure häufig längere Zahlungsziele akzeptieren. Das belastet ihre Liquidität und setzt sie wirtschaftlichen wie politischen Risiken aus. Zudem besteht die Gefahr einer für den Exporteur ungünstigen Entwicklung von Zinsen und Währungen.

Mit einer Forfaitierung meistern Sie all diese Herausforderungen: Sie verbindet die zuverlässige Absicherung mit einer attraktiven Finanzierung Ihrer kurz-, mittel- und langfristigen Liefer- und Leistungsgeschäfte mit internationalen Geschäftspartnern.

Regressloser Ankauf mit Risikoübernahme durch die Commerzbank

Dabei kauft die Commerzbank Ihre Forderungen regresslos an und übernimmt das

  • wirtschaftliche Risiko der Zahlungsunfähigkeit des Schuldners bzw. des Sicherheitengebers – über Abnehmerinsolvenzen brauchen Sie sich keine Gedanken mehr zu machen,
  • Länderrisiko, bestehend aus dem politischen Risiko sowie dem Konvertierungs- und Transferrisiko,
  • Währungsrisiko (sofern in Fremdwährung fakturiert wird),
  • Zinsänderungsrisiko (während der Laufzeit der Finanzierung).

Sie als Forderungsverkäufer übernehmen lediglich die Veritätshaftung, also das kommerzielle Risiko der Nichterfüllung oder nicht ordnungsgemäßen Erfüllung Ihrer Verpflichtungen aus dem Grundgeschäft. Entscheidend ist hier der rechtliche Bestand der Forderungen bis zur Bezahlung bei Fälligkeit.

Forfaitierung: Vorteile auf einen Blick

Finanzierung

Die sofortige Bezahlung Ihrer Forderungen verbessert Ihre Liquidität, schont Ihre Kreditlinien und entlastet Ihre Bilanz. Das nervenaufreibende Warten auf verspätete Geldeingänge am Fälligkeitstag entfällt.

Absicherung

Das Länder-, Währungs-, Zins- und Schuldnerrisiko übernimmt die Commerzbank.

Effizienzgewinn

Mehr Effizienz im Debitorenmanagement: Kreditüberwachung und Inkassoarbeit entfallen, sodass Sie sich ganz auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Wann kommt Forfaitierung für Sie infrage?

Wenn Ihre Exportforderungen aus vertraglich vereinbarten Zahlungszielen (Lieferantenkrediten) vom Grundgeschäft losgelöst, einredefrei und abtretbar sind, kommen sie für eine Forfaitierung infrage. Außerdem muss die der Forderung zugrunde liegende Währung frei verfügbar und konvertibel sein.

Sind alle Voraussetzungen erfüllt? Dann sollten Sie die Möglichkeit nutzen, mit der sofortigen Bezahlung des Kaufpreises durch die Commerzbank oder eine spezielle Finanzierungsgesellschaft Ihr gebundenes Kapital freizusetzen, Ihre Bilanz zu optimieren und Freiräume für neue Projekte zu gewinnen. Die Grundlagen für den Forderungsankauf schafft dann eine auf Ihren konkreten Bedarf ausgerichtete Dokumentation.

Approved Payables Finance

Approved Payables Finance

Stärken Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit und Ihre Lieferantenbeziehungen und vereinen Sie Vorteile für sich und Ihre Lieferanten in einer Lösung. Während Sie von längeren Zahlungszielen profitieren, bieten wir die gleichzeitige Finanzierung Ihres Lieferanten. Durch die digitale Abwicklung über eine leistungsfähige Supply Chain Finance-Plattform erleben Sie und Ihre Lieferanten zudem erhebliche Transparenz- und Effizienzgewinne.

Borrowing Base Finance

Borrowing Base Finance

Borrowing-Base-Finanzierungen bieten in wirtschaftlich unruhigen Phasen Stabilität bei der Finanzierung durch mittelfristige Kreditlaufzeiten sowie Flexibilität durch die kurzfristige Anpassung der Kreditlinien. Nutzen Sie die Vorteile von maßgeschneiderten Working-Capital-Finanzierungen für Waren und Forderungen.

Das könnte Sie auch interessieren