Internetbanking für Firmenkunden relauncht

06. September 2013: Die multibankfähige Online-Anwendung Global Payment Plus der Commerzbank präsentiert sich jetzt neu mit intuitiver Benutzerführung.

Mehr Komfort und erweitere Funktionen

Die Weiterentwicklung von Betriebssystemen und Browsern, innovativer Programme und Technologien setzt neue Maßstäbe für Benutzerführung und Anwenderfreundlichkeit im Online-Banking. Deshalb nahm die Commerzbank den fünften Geburtstag von Global Payment Plus (GPP) zum Anlass, die Anwendung und darüber hinaus ihr Internetportal zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs neu zu gestalten.

Hauptziel ist die Zusammenführung der drei bisher getrennten Zahlungsverkehrs-Anwendungen im Online-Banking zu einer einzigen umfassenden Lösung. Die Integration der Funktionalitäten aus „companydirect“ (für deutsche Commerzbank-Konten) und „Länderspezifische Services“ (für ausländische Commerzbank-Konten) in das multibankfähige GPP gleicht einem technologischen Großprojekt, das im Laufe des kommenden Jahres abgeschlossen werden soll. Die Vorteile für die Anwender liegen auf der Hand: Alle Konten des Unternehmens, bei welcher Bank sie auch immer geführt werden, sind dann unter einer einheitlichen und modernen Oberfläche zu bedienen – ohne Hin- und Herwechseln zwischen verschiedenen Anwendungen.

Komplett neu gestaltet

Die meisten Änderungen erfolgten jedoch in GPP selbst. Dabei lag das Hauptaugenmerk auf der Reduktion der Komplexität. So visualisieren nun Fortschrittsbalken und Bilder den jeweiligen Status und mögliche Optionen. Auf der individualisierbaren Startseite mit allen relevanten Informationen wird nun ersichtlich, wie viele Aufträge zur Unterschrift bereitstehen, was man selbst eingereicht hat und wie die Kontostände der Konten sind.

Parallele Nutzung in der Übergangszeit

Nachdem das neue GPP inzwischen seine Bewährungsprobe bestanden hat, konzentriert sich die Aufmerksamkeit jetzt auf die Überleitung von companydirect auf GPP. Kunden, die bisher nur companydirect nutzen, werden in zwei Schritten angesprochen, über die Vorteile der neuen Anwendung informiert und mit der entsprechenden Hardware ausgestattet. Außerdem können für eine Übergangszeit beide Anwendungen parallel genutzt werden. Zeitgleich setzen sich die internationalen Filialen der Commerzbank mit ihren Kunden in Verbindung, um den Umstieg von den alten „Länderspezifischen Services“ auf das neue GPP zu begleiten.