KfW-Sonderprogramme UBR 2022

Kurzfristige Liquiditätssicherung für Unternehmen, die von dem Ukraine-Krieg oder den Sanktionen gegen Belarus und Russland betroffen sind.

Der Krieg in der Ukraine wirkt sich spürbar auf deutsche Unternehmen aus. Nicht nur hohe Energiepreise sind eine Belastung für Unternehmen, sondern auch die Sanktionen gegen Russland und Belarus.

Besonders betroffene Unternehmen können zur kurzfristigen Liquiditätssicherung ab sofort bis 31. Dezember 2022 die KfW-Sonderprogramme UBR 2022 über ihre Hausbanken beantragen.

Unternehmen aller Größenklassen und Branchen erhalten Zugang zu zinsgünstigen Krediten mit weitgehender Haftungsfreistellung der Banken. Zusätzlich wird eine Konsortialfinanzierungsvariante mit substantieller Risikoübernahme angeboten.

Weitere Detailinformationen finden Sie hier.

Wir unterstützen Sie gerne. Bitte wenden Sie sich an Ihren Berater oder Ihre Beraterin.

Stand: 10.05.2022